• Mannschaftsfoto_Trainingsanzug_Herren_1
  • Mannschaftsfoto2017
  • Startseite
  • Startseite
  • Damen Bayerischer Pokalsieger
  • Nachtumzug2018
  • Nachtumzug2018
  • Startseite
  • Herren 1 2017/2018

Der Nikolaus war da!

Am Freitag den 29.11.2019 fand in der Guido-Kratschmer-Halle unsere Nikolausfeier mit großem Erfolg statt. Es kamen viele Kinder mit Ihren Verwanden und man verbrachte ein paar schöne Stunden zusammen.
Es gab einen kleinen Turn-Parcour, in welchem die Kinder ihre Turnkünste der Familie präsentieren konnten.
Langbänke und Kästen luden zum Klettern und Balancieren ein. Daneben lagen Turnmatten zum Turnen bereit. Zum Schluss im Sprung aufs Trampolin auf eine dicke Matte, da landete man wie auf Watte. Die Slackline war

Heimsieg gegen Damm2

Heimsieg gegen Favoriten TuS Aschaffenburg Damm 2

 

Am 09.11 kamen die bis dahin ungeschlagenen (3:0) Dammer nach Großheubach und wollten auch hier Ihre Siegesserie vorsetzen.  Der TSV konnte auf eine recht volle Mannschaft zurückgreifen und wollte natürlich in eigener Halle alles daransetzen, um dies zu verhindern.

Den Sprungball konnten die Dammer für sich entscheiden und konnten direkt auch die ersten 2 Punkte daraus generieren. Im ersten Viertel konnten die Zuschauer bereits von einem harten Spiel ausgehen. Die Schiedsrichter hatten sich entschlossen etwas mehr Körperkontakt in diesem Spiel zuzulassen und somit war es eine etwas härter geführte Partie. Der TSV lies ein paar Chancen aus und die Dammer waren im 1 Viertel die besser treffende Mannschaft. Somit ging das erste Viertel an die Dammer mit 12:15. Im 2 Viertel war der Korb vernagelt, zwar zeigten beide Mannschaften gute defensive aber im Angriff war es ein Trauer Spiel. So ging es in die Halbzeit mit einem Stand von 18:19 für die Dammer. In der TSV Kabine wurde diskutiert was falsch gemacht worden ist und vor allem das Ruhe ins Spiel reinkommen muss und mehr Fokus auf die defensive gelegt werden sollte.

Gesagt getan, für die Zuschauer war die 2 Halbzeit die weit aus sehnlichere Halbzeit und vor allem der TSV konnte endlich überzeugen. Die Dammer trafen zwar nun besser und auch der TSV lies einige Chancen aus doch durch die defensive konnten immer wieder Turnovers und Fastbreaks von den TSVler kreiert werden. So gingen Viertel 3 und 4 jeweils mit 21:11 & 21:10 an den TSV und am Ende konnte man einen klaren 60:40 Heimsieg verbuchen.

Am 23.11 geht’s nun nach Karlstadt 2, die eine sehr Heimstarke Mannschaft sind. Es wird eine harte Partie werden und wegweisend für den TSV wo die reise in der Liga diese Saison hingehen könnte.  

 

Lg

Basketballer