• Startseite
  • Startseite
  • Startseite
  • Startseite
  • Startseite
  • Startseite
  • Startseite
  • Startseite

Derbyzeit: TV Trennfurt gegen TSV Großheubach

Erster Spieltag unserer Herren 1. in der Bezirksliga. Dieser begann gleich mit einem Kracher, da wir uns am Samstag, den 14.10.17 zum Derby in Trennfurt einfanden.

Beide Mannschaften kennen sich zum größten Teil auch privat und dementsprechend bekannt waren die Stärken und Schwächen des Gegners. Mit Spielertrainer Patrick Scholz, Kapitän Konstantin Bergert und Maximilian Bergert standen drei ehemalige Trennfurter Spieler im Kader von Großheubach. Schiedsgericht wurde von der DJK Schweinfurt als dritte Mannschaft gestellt.

Maximilian Bergert wechselt zu den TSV Volleys - fasten your seatbelts, we are ready for take-off

Großheubach verstärkt sich und holt den 29-jährigen Maximilian Bergert vom TV Trennfurt. Der 1,93 Meter große Allrounder ist der dritte Neuzugang des TSV Großheubach.

Volleyballherren 2.0 starten in die Saison

Lange fieberte man auf den Beginn der Runde hin. Auch wenn mit lediglich drei Trainingseinheiten nicht die optimale Vorbereitung stattfand, freute man sich riesig am ersten Spieltag den Zustand der frisch zusammengestellten Mannschaft auszuloten.

Am 07.10. war es dann soweit: 10 Spieler um Mannschaftskapitän Valentin Lang traten die Reise nach Breitenbrunn an, um sich dort mit der 2. Mannschaft des TV Faulbachs und der Mannschaft des TV Elsenfelds zu messen.

Farewell in Großheubach nach 7 wundervollen Jahren

Mit etwas Wehmut nimmt die unterfränkische Tischtennis-Community Abschied von Großheubach, das in den letzten 7 Jahren Austragungsort des Bezirksranglistenturniers der Damen und Herren in der B-, C- und D-Klasse war.

Michał Szewczyk wechselt zu den TSV Volleys

Genau zwei Wochen vor Saisonbeginn verkünden die Großheubacher Volleyballer ihren zweiten Neuzugang:

Michał Szewczyk wechselt vom TV Miltenberg zum TSV Großheubach.

Ein großer Neuer auf Mitte - Ein Kleinheubacher Riese

Nach der Saison ist vor der Saison. Der TSV Großheubach baut im Hintergrund gerade schon fleißig am Team für die neue Spielzeit 2017/2018 und verkündet den ersten Neuzugang. Mit dem Kleinheubacher Achim Krippner kommt auf der Mittelblockposition ein Mann mit Landesligaformat nach Hebboch.

Es ist eine der ganz wichtigen Position, die im Team breiter besetzt werden muss - der Mittelblock. Nun können die Großheubacher Volleyballer genau hier ihren ersten Neuzugang verkünden.

Ferienmeister 2017

Die TSV TT-Abteilung beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder bei den Ferienspielen. Bei einem Turnier wurde der Ferienmeister ermittelt. In diesem Jahr waren insgesamt 15 Kids am Start. So konnten wir beide Altersklassen getrennt spielen lassen. Gespielt wurden, in jeder Altersklasse, sechs Spielrunden, sodass jedes Kind einige Spiele zu absolvieren hatte.

 

Volleyballabteilung des TSV Großheubach bekommt Zuwachs

In der kommenden Saison 2017/2018 wird es in der Volleyballabteilung des TSV Großheubach eine zweite Herrenmannschaft geben. Diese wird im aktiven Spielbetrieb in der Kreisliga gemeldet.

Philipp Scholz wechselt zum SSC Karlsruhe - Der MVP sucht eine neue Herausforderung

Es hatte sich über die letzten Wochen angedeutet, jetzt ist es offiziell - Diagonalangreifer Philipp Scholz wechselt zum Meister der 3. Liga Süd SSC Karlsruhe, welcher in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga Süd spielen wird. Hier wird er zunächst in der 2. Mannschaft spielen um dort den nächsten Karriereschritt zu machen. In den nächsten Jahren hofft er, sich in das 2. Ligateam einzugliedern.

„Bavaria“ hat entschieden!

 Zur Freude der Veranstalter hatten sich zahlreiche Gäste zum 2. Kuhbingo am Samstag, 22.07., auf dem Sportgelände an der Friedensstraße eingefunden.
Von den 1118 Losen (=Felder) fanden die letzten 60 vor Ort ihre Abnehmer. Vermutlich wollte sich keiner die Chance auf den Hauptgewinn entgehen lassen.Gegen 15:45 Uhr wurde die mächtige Kuh vom Bauernhof Raps, Roßhof, aufs Feld geführt und genoss erstmal die „Eingewöhnungsphase“ von 10 Minuten - ohne Wertung, bis der 1. Vorsitzende des TSV, Peter Hefner, den offiziellen Beginn einläutete. „Bavaria“ fand sichtlich Gefallen an der freien Fläche und kreuzte immer wieder galant im Trab übers Feld.